Lerntutoren

Hilfe von Schülern für Schüler ist Sinn und Zweck des Tutorenprojekts an unserer Mittelschule. In diesem Schuljahr werden 15 Schüler und Schülerinnen aus den Jahrgangsstufen fünf und sechs von Neunt- und Zehntklässlern einmal pro Woche im Anschluss an den Unterricht zusätzlich gefördert. 
Die sogenannten Tutoren, die zu Schuljahresbeginn aus den Bewerbungen aufgrund ihrer fachlichen Qualifikation und ihres sozialen Verhaltens ausgewählt werden, unterstützen die Jüngeren bei ihren Hausaufgaben, erklären schwierigen Unterrichtsstoff nochmals, fragen Vokabeln ab oder üben gemeinsam mit ihnen Inhalte im Hinblick auf anstehende Probearbeiten ein. Erfreulicherweise führt das Lernen „von Schüler zu Schüler“ in einigen Fällen zu einer deutlichen Leistungssteigerung.
Wenngleich jeder Tutor für seine Arbeit eine kleine finanzielle Aufwandsentschädigung pro Schulstunde erhält, so erteilen die meisten älteren Schüler den Nachhilfeunterricht nicht vorrangig um Geld zu verdienen, sondern weil sie sich „für Jüngere einsetzen und ihr Wissen weitergeben möchten“. Für ihr soziales Engagement erhalten die Tutoren am Schuljahresende eine Urkunde für ihr Portfolio.

Lerntutoren im Schuljahr 2017/2018

von links nach rechts:
Pravemann Tobias, Schuhbauer Cyrille, Güven Seren, Wagner Magdalena, Stankovic Diana, Lambacher Clara